Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Infos und Tipps für eine sichere Motorradsaison

Start in die Motorradsaison
Infos und Tipps für eine sichere Motorradsaison
In jedem Jahr gibt es während der Motorradsaison für die Zweiradfahrer wie auch für die Autofahrer erhebliche Gefahren.

 

Überprüfen Sie Ihr Motorrad

Überprüfen der Maschine für die erste Ausfahrt oder wenn Sie länger nicht gefahren sind:

•             Bremsbeläge/Bremsflüssigkeit

•             Öl und Batteriecheck

•             Stoßdämpfer

•             Reifenprofil/Reifendruck

•             Kettenantrieb/Schmierung

•             Bekleidung und Helm

Nicht einfach losfahren

Auch Sie als Fahrer sollten sich "warm machen". Fahrübungen wie Bremsen und Ausweichen auf einem ruhigen Parkplatz führen dazu, dass sich nach längerer Abstinenz wieder ein Gefühl für das Fahren und die Maschine einstellt.

Grundsätzliche  Tipps:

Bei einer unklaren Verkehrslage gilt es immer die Geschwindigkeit zu reduzieren und bremsbereit zu sein.

Fahren Sie immer so, dass Sie für Autofahrer gut sichtbar sind.

Bedenken Sie, dass Motorräder hinter großen Fahrzeugen quasi verschwinden. Notfalls Hupe oder Lichthupe benutzen, um auf sich aufmerksam zu machen. Besondere Vorsicht gilt bei tief stehender Sonne im Rücken.

Überholen Sie Kolonnen nur, wenn ein Wende- oder Abbiegemanöver anderer Verkehrsteilnehmer mit Sicherheit ausgeschlossen werden kann.

Nie neben dem Pkw oder im "toten Winkel" fahren, sonst droht Gefahr beim Spurwechsel. Vor allem auf Landstraßen mit überholenden Fahrzeugen im Gegenverkehr rechnen.

Halten Sie in Kurven Abstand zum Mittelstreifen, entgegenkommende Fahrzeuge könnten die Kurve schneiden.

 

Tipps für Autofahrer zur Motorradsaison

Auch Sie als Autofahrer müssen sich daran gewöhnen, dass Motorräder unterwegs sind.

Fahren Sie angemessen und rücksichtsvoll.

Zweiradfahrer werden oft wegen ihrer schmalen Silhouette schnell übersehen oder zu spät erkannt. Dies ist vor allem auch bei starker Sonneneinstrahlung der Fall. Ebenso sollten Sie als Autofahrer dran denken, dass sie bei starkem Sonnenschein schnell mal den Blinker eines Motorrades übersehen können.

Ein weiterer Punkt ist die Geschwindigkeit von Motorrädern. Sie als Autofahrer können oft schwer einschätzen, wie schnell ein Motorrad unterwegs ist. Denken Sie daran vor allem, wenn sie den Fahrstreifen wechseln wollen.

Denken Sie beim Überholen oder Abbiegen neben dem Blick in den Innenspiegel und dem Außenspiegel auf jeden Fall an den Schulterblick. Motorradfahrer befinden sich schnell im toten Winkel und werden so oftmals übersehen.

Schneiden Sie auf keinen Fall eine Kurve. Motorradfahrer sind besonders in Kurven oft in der Nähe des Mittelstreifens unterwegs, um ihre Ideallinie zu fahren.

Wo ein Motorrad ist, sind oft mehrere. Biker sind gerne in Gruppen unterwegs. Daran sollten Sie auf jeden Fall immer an Einmündungen, Kreuzungen und beim Überholen denken.

 

Nehmen Sie keine illegalen Veränderungen an Ihrem Motorrad vor

Zu Ihrem eigenen Schutz, wie auch zum Schutz der Anwohner von beliebten Motorradstrecken: Nehmen Sie keine illegalen Veränderungen an Ihren Maschinen vor. Dies kann Sie in lebensbedrohliche Lagen bringen und Anwohner unverhältnismäßig belästigen.

Austausch von Auspuffanlagen

Wir treffen bei unseren Kontrollen immer wieder auf Fahrer, die ihre Auspuffanlage mit einer günstig im Internet erworbenen Anlage ausgetauscht haben. Das Problem dabei: Diese günstigen Auspuffanlagen kommen meist aus Fernost und sind in Deutschland nicht zugelassen. Wichtig zu wissen ist: Die Auspuffanlage muss, wie andere Bauteile auch, über ein E-Prüfzeichen verfügen. Ansonsten erlischt die Betriebserlaubnis des Fahrzeuges und die Fahrzeugteile können im Einzelfall sichergestellt werden.

Veränderungen oder Ausbau von db-Killern

Der Ausbau oder die Veränderung des dB-Killers macht die Motorräder lauter. Dadurch können vor allem Anwohner von beliebten Motorradstrecken den Sommer nicht richtig genießen. Die Ruhe in ihrem Garten oder auf ihrem Balkon wird immer wieder von überlauten Motorrädern gestört. Wichtig zu wissen ist auch, dass dies nicht gestattet ist. Wer bei einer Kontrolle mit einem ausgebauten oder veränderten dB-Killer angetroffen wird, den erwartet eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. Weiterhin können die Motorräder zwecks Geräuschmessung sichergestellt werden.

Austausch von Brems- und Kupplungshebeln

Bei unseren Kontrollen stellen wir auch immer wieder fest, dass Motorradfahrer die Brems- und/oder Kupplungshebel an ihren Maschinen mit günstig im Internet bestellten Waren austauschen. Auch diese kommen meist aus Fernost und entsprechen nicht den Sicherheitsstandards, haben also keine fünfstellige KBA-Nummer. Die Hebel aus Fernost sind von minderwertiger Qualität. Infolgedessen besteht die Gefahr, dass die Hebel sich verbiegen oder gar abbrechen können. Gerade bei Bremshebeln kann dies zu einer tödlichen Falle werden. Aus diesem Grund wird auch immer die Weiterfahrt untersagt und eine entsprechende Anzeige gefertigt.

 

Fazit

Fahren Sie angemessen und nehmen Sie Rücksicht im Straßenverkehr. Dann kommen alle sicher ans Ziel.

 

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110