Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Kreispolizeibehörde Steinfurt

Symbolbild Corona
Kreispolizeibehörde Steinfurt
Liebe Bürgerinnen und Bürger!

Die Inzidenzzahl im Kreis Steinfurt ist auf einem erfreulich niedrigen Niveau.
Aus diesem Grund können bestehende Einschränkungen teilweise wieder zurückgenommen werden:
Ab Montag (14.06.2021) können Bürgerinnen und Bürger wieder die Polizeiwachen betreten und ihr Anliegen dort vorbringen oder eine Anzeige erstatten.
Ebenso ist es ab Montag wieder möglich, Fahrräder registrieren zu lassen.
Es gibt jedoch bestimmte Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen.

Bitte lesen Sie unten weiter!

Wichtige Voraussetzungen, die bei einem persönlichen Kontakt zur Polizei erfüllt sein müssen:

Die Möglichkeit, persönlich den Kontakt zur Polizei zu suchen, haben jedoch nur Bürgerinnen und Bürger, die entweder

-negativ getestet oder
-zweimal geimpft oder
-von einer früheren Corona - Erkrankung genesen sind.

Sollten Bürgerinnen oder Bürger vorstellig werden, die die oben genannten Voraussetzungen nicht erfüllen, so haben sie die Möglichkeit, online oder schriftlich unter Zuhilfenahme eines ausgehändigten Anzeigenformulars  ihre Anzeige zu erstatten.

Um online eine Anzeige zu erstatten, benutzen Sie bitte das entsprechende Formular, welches Sie unter dem Reiter "Internetwache" finden.

Eine Fahrradregistrierung kann nur dann erfolgen, wenn die oben genannten Voraussetzungen erfüllt werden.

 

Auf die weiterhin bestehenden Maskenpflicht weisen wir in diesem Zusammenhang ausdrücklich hin.

 

Bei Fragen stehen die Polizeidienststellen jederzeit zur Verfügung. Die Erreichbarkeiten der Polizeiwachen finden Sie hier,  Selbstverständlich ist der Polizeinotruf 110 uneingeschränkt in Notfällen nutzbar.

 

Präventionshinweis für Bürgerinnen und Bürger

Thema: „Enkeltrick" - Betrüger nutzen die Angst vor dem Corona-Virus aus!

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110