Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

„Mach dein Passwort stark!“

Fa. Dachcom, München
„Mach dein Passwort stark!“
Die landesweite Präventionskampagne „Mach dein Passwort stark“ macht auf das Thema Datensicherheit im Internet aufmerksam. Cybercrime greift immer mehr um sich!
Durch Hacker wurden vor geraumer Zeit die Handys der Bundeskanzlerin und weiteren Politikerinnen und Politikern gehackt wurden.

Darüber hinaus wurden die persönlichen Daten von Schauspielerinnen und Schauspielern, Sängerinnen und Sängern oder Youtube Stars in der Öffentlichkeit verbreitet. Die Hacker scheuen sich nicht auch große Unternehmen auszuspionieren. Um in die Geräte hinein zu kommen, ist der erste Schritt immer der gleiche:
Man muss ein Passwort eingeben! Und hier setzt die aktuelle Präventionskampagne des Landeskriminalamtes NRW an.

 „Mach dein Passwort stark!“

Wenn ein sehr komplexes und aus vielen unterschiedlichen Zeichen bestehendes Passwort eingegeben werden muss, haben es moderne eingeschleuste Schadsoftwaren schwer, in akzeptabler Zeit die Zeichenfolge herauszufinden. Der Kreativität bei der Generierung eines geeigneten Passwortes sind keine Grenzen gesetzt. Viele Computernutzer bilden zum Beispiel einen Satz mit lustigem oder konfusem Inhalt und nehmen dann von jedem Wort den ersten oder einen anderen Buschstaben, Zeichen oder Zahl. Mit diesem lustigen Inhalt ist gewährleistet, dass man sich auch nach geraumer Zeit an sein Passwort erinnert. Und je länger die Sätze und damit die Buchstaben-, Zeichen- oder Zahlenfolge sind, desto besser für den Nutzer und umso schwieriger für einen eventuellen Datenspäher. 

Bitte beachten Sie: 

  • Merken Sie sich Ihre Zeichenfolge anhand der von Ihnen gebildeten Sätzen.
  • Benutzen Sie für unterschiedliche Programme unterschiedliche Passwörter und nicht ein Passwort für alle Zugänge.
  • Schreiben Sie sich die Passwörter verschlüsselt auf!
  •  Deponieren Sie Ihre Aufzeichnungen nicht in der Nähe ihres Computers! 

Ziel dieser Landeskampagne ist es, auf Cybercrime hinzuweisen und dabei verschiedene Möglichkeiten aufzuzeigen, wie der sichere Datenumgang aussehen kann. Viele Computerhersteller und Softwareentwickler bieten dem Nutzer hochmoderne nicht zu knackende Softwarelösungen an, die einfach in der Anwendung sind. Datenspione werden verzweifelt aufgeben.
Also seien Sie kreativ und „ Machen Sie Ihr Passwort stark!“
 

Weitere Informationen

finden Sie auf der Internetseite der Polizei NRW unter 
https://polizei.nrw/artikel/mach-dein-passwort-stark

sowie auf der Seite
www.mach-dein-passwort-stark.de

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110