Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Verkehrsunfallprävention

Verkehrsunfall und Opferschutz
Verkehrsunfallprävention
Ihre Sicherheit ist unser Anliegen

Die polizeiliche Verkehrssicherheitsberatung versucht, durch gezielte verkehrserzieherische und -aufklärerische Maßnahmen das soziale Verhalten bestimmter Verkehrsteilnehmergruppen im Straßenverkehr so zu beeinflussen, dass sie andere Verkehrsteilnehmer nicht gefährden oder schädigen und auch sich selbst nicht in Gefahr bringen.

Aus diesem Grunde beginnt die strukturierte Präventionsarbeit der Polizei schon im Kindergarten. Mit altersspezifischen Inhalten der Präventionsarbeit werden Schwerpunkte für Ziel-/Altersgruppen gesetzt.

Bei allen Zielgruppen besteht in diesem Zusammenhang über die reine Vermittlung von Kenntnissen hinaus die Notwendigkeit, den Sinn und Zweck der gewünschten Regelbefolgung zu verstehen.

Ziel polizeilicher Verkehrsaufklärung/ -erziehung sind demnach:

  • Vermittlung und Vertiefung der Kenntnisse über Verhaltens- und Betriebsvorschriften
  • Förderung des Verständnisses und der Bereitschaft, Vorschriften zu befolgen
  • Entwicklung und Festigung einer sozialen und sicherheitsbewussten Einstellung

allen Verkehrsteilnehmern.