Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Off
Off
Ibbenbüren: Radfahrer schwer verletzt, Blutprobe wegen Verdachts auf Alkoholkonsum
Kollision mit Auto
PLZ
49477
Polizei Steinfurt
Polizei Steinfurt

Bei der Kollision mit einem Auto ist ein 62-jähriger Radfahrer aus Ibbenbüren schwer verletzt worden. 

Der Mann fuhr am Montagabend (04.12.23) gegen 19.15 Uhr auf der Widukindstraße und wollte dann nach links in die Gravenhorster Straße abbiegen. Zeitgleich war eine 37-jährige Autofahrerin aus Ibbenbüren mit einem schwarzen Opel auf der Weberstraße in Richtung Gravenhorster Straße unterwegs und wollte geradeaus über die Kreuzung fahren.

Ersten Erkenntnissen zufolge fuhr die Autofahrerin bei Grün in die Kreuzung. Hier kam es zur Kollision mit dem Radfahrer, der offenbar bei Rot gefahren war. Der 62-Jährige stürzte und verletzte sich schwer. Er trug zum Unfallzeitpunkt keinen Helm. Der Mann wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Autofahrerin blieb unverletzt. 

Aufgrund des deutlichen Atem-Alkoholgeruchs bei dem Fahrradfahrer wurde später eine Blutprobe entnommen. Der Sachschaden, der bei dem Unfall entstanden ist, wird auf rund 500 Euro geschätzt. 

Regelmäßig weist die Polizei darauf hin, dass sich Fahrradfahren und Alkoholkonsum nicht vertragen. Seien Sie nüchtern, wenn Sie aufs Rad steigen. Und tragen Sie zum eigenen Schutz einen Helm. Dies kann Unfälle nicht verhindern, jedoch vor schweren Folgen schützen.
 

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110