Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Die Verkehrspuppenbühne Steinfurt

Wuschel
Die Verkehrspuppenbühne Steinfurt
Wuschel und der STOP-Stein. Ein angehender Polizei-Hund lernt das richtige Überqueren der Straße.

Kinder sind unsere Zukunft. Sie erben die Welt, die wir hinterlassen. Sie erben jedoch nur, wenn sie überleben - auch im Straßenverkehr. Prävention hat und bedeutet Zukunft!

Die beiden äußerst engagierten Kollegen der Verkehrspuppenbühne Steinfurt - Frank Rogge und Frank Lösch - haben dieses Ziel fest vor Augen und ziehen gemeinsam seit 2012 mit einem kindgerechten Theaterstück durch sämtliche Kitas im Kreis Steinfurt. Und davon gibt es mittlerweile über 250!

Das Stehenbleiben an der Bordsteinkante vor dem Überqueren der Straße ist ein elementar wichtiger Baustein in der frühkindlichen Verkehrserziehung. Dieser sehr komplexe Ablauf stellt für die Kinder eine oftmals nicht fehlerfrei zu bewältigende Aufgabe dar.

Deshalb helfen „Frank & Frank“ mit ihrem angehenden Polizeihund „Wuschel“ den Kindern sicher über die Straße zu kommen. Im Theaterstück wird dabei der Bordstein zum „STOP-Stein“ umgetauft. Mit einem kleinen Reim lernen die Kinder Schritt für Schritt das richtige Überqueren der Straße an einer Fußgängerampel.

Damit auch die Eltern bei der Begleitung ihrer Kinder im Straßenverkehr bestens vorbereitet sind, bieten die beiden lang gedienten Polizeihauptkommissare regelmäßige Elterninformation an.

Hier wird ohne erhobenen Zeigefinger auf den Entwicklungsstand der Kinder hingewiesen. Das richtige Sichern der Kinder bei der Mitnahme im Auto wird ebenfalls angesprochen.

Ein rundherum gelungenes Paket, welches die Polizei im Kreis Steinfurt seit vielen Jahren mit viel Aufwand betreibt. Dankbare Kinderaugen und rückläufige Unfallzahlen bei den kleinsten Verkehrsteilnehmern sind genug Beweis dafür, dass sich dieser Aufwand nach wie vor lohnt.

Autor: Frank Lösch

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110